Neuer Rowling-Roman verkauft sich deutlich unter Harry-Potter-Niveau

In den ersten sechs Tagen gingen 375.000 Exemplare über den Ladentisch.
In den ersten sechs Tagen gingen 375.000 Exemplare über den Ladentisch. ©EPA
Das Prädikat "magisch" trifft für die Verkäufe des neuen Buches der "Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling nicht ganz zu - trotzdem können die Verleger zufrieden sein.
Kein Ansturm auf das neue Rowling-Buch
Rowling-Buch auf Deutsch mit 500.000 Exemplaren
Joanne K. Rowling: Ruhm und Reichtum durch Harry Potter

In den ersten sechs Tagen seit Veröffentlichung seien 375.000 Exemplare des Romans “Ein plötzlicher Todesfall” verkauft worden, teilte das US-Verlagshaus Little, Brown and Company am Mittwoch mit.

Der für Erwachsene geschriebene Titel zählt damit zu den am besten laufenden Neuveröffentlichungen des Jahres. An die Bücher über den Zauberlehrling Harry Potter kommt der Roman aber nicht heran. Der letzte Band, “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes”, ging 2007 allein in den ersten 24 Stunden acht Millionen Mal über den Ladentisch.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Neuer Rowling-Roman verkauft sich deutlich unter Harry-Potter-Niveau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen