Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Firmenpool

WK, AMS und Caritas wollen mit Unternehmen neue Firmenpools einrichten. Diese sollen Langzeitarbeitslosen die Rückkehr in den Arbeitsmarkt erleichtern.

Um Langzeit-Arbeitslosen jene persönliche und
fachlich/berufliche Begleitung bieten zu können, die sie für eine
Rückkehr in den ersten (regulären) Arbeitsmarkt befähigt, machen
jetzt Arbeitsmarktservice, Wirtschaftskammer und Caritas Vorarlberg
gemeinsame Sache.

Unter der Patronanz der WK wird ein Firmenpool mit
solchen Unternehmen eingerichtet, die Langzeitarbeitslosen eine
Chance zur Beschäftigung und damit auch zur sozialen Integration
bieten.

Seit 1. Jänner 2002 finanziert das AMS Vorarlberg gemeinsam
mit dem Europäischen Sozialfonds zwei konkrete Outplacement-Projekte,
eines im Unter- und eines im Oberland. Derzeit bieten in diesen
Beschäftigungsprojekten 50 Schlüsselarbeitskräfte 202 TeilnehmerInnen
auf 194 so genannten Transitarbeitsplätzen fachliche und
sozialtherapeutische Betreuung, um sie für die Rückkehr in den
regulären Arbeitsmarkt zu ertüchtigen. Das AMS unterstützt die
Projekte mit bisher 3,89 Mill. Euro (Stand 18. Oktober).

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Neuer Firmenpool
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.