Neuen Freund der Ex mit Waffe bedroht und geschlagen: WEGA-Einsatz in Wien-Meidling

Der Mann wurde festgenommen.
Der Mann wurde festgenommen. ©APA (Sujet)
Am Samstag kam es zu einem Polizeieinsatz in der Längenfeldgasse, da ein 25-Jähriger den neuen Freund seiner ehemaligen Lebensgefährtin geschlagen und mit einer Schreckschusspistole bedroht haben soll.

Ein 25-Jähriger hat am Samstagabend in der Längenfeldgasse in Wien-Meidling den neuen Freund seiner Ex geschlagen und mit einer Schreckschusspistole bedroht. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, war er bei seiner Festnahme geständig und einsichtig: Er habe "Mist gebaut".

Wiener bedrohte neuen Freund seiner Ex mit Schreckschusspistole

Die Exekutive war gegen 21.45 Uhr von Zeugen alarmiert worden, die in einem Innenhof Schüsse gehört hatten. Dort trafen sie auf einen 22-Jährigen, der erzählte, dass der Ältere seine Autotüre aufgerissen, ihm einen Schlag ins Gesicht versetzt und mit einer Waffe bedroht habe. Zudem hätte er ihn angeschrien, er würde seine Freundin schlecht behandeln.

Kurz darauf nahmen die WEGA-Beamten den 25-Jährigen fest und stellten bei ihm die Waffe sicher.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Neuen Freund der Ex mit Waffe bedroht und geschlagen: WEGA-Einsatz in Wien-Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen