Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Literaturreihe "Crossing Borders" startet

Das Wiener MQ und Literaturhaus Wien starten eine neue Literaturreihe.
Das Wiener MQ und Literaturhaus Wien starten eine neue Literaturreihe. ©pixabay.com (Sujet)
Eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel "Crossing Borders" soll internationale Autoren mit heimischen Schriftstellern zusammenbringen.

Das vom Museumsquartier und dem Literaturhaus Wien initiierte Projekt startet bereits am kommenden Montag mit Barbi Markovic und der in Bratislava lebenden Autorin Jana Benova. Zweitere ist eine jener Schriftstellerinnen, die seit dem Jahr 2010 auf Einladung des Außenministeriums als Writers in Residence für jeweils zwei Monate im Museumsquartier leben und arbeiten. Nun soll das Programm durch die neue Literaturreihe in Kooperation mit dem Literaturhaus erweitert werden.

Freier Eintritt bei neuer Literaturreihe "Crossing Borders"

An insgesamt drei Abenden werden die Gastliteraten aus den Nachbarländern zusammen mit österreichischen Schriftstellern bei freiem Eintritt gemeinsam lesen und Gespräche führen.

Die in Wien lebende Autorin Barbi Markovic studierte Germanistik in Belgrad und Wien, ihr Roman "Superheldinnen" (Residenz, 2016) wurde u. a. mit dem Alpha-Literaturpreis (2016) ausgezeichnet. Jana Benova war im Juli und August zu Gast im Q21/MQ. Auf Deutsch erschienen bei Residenz ihre Romane "Abhauen!" und "Café Hyena", der 2012 mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet wurde.

Am 13. Oktober folgt ein gemeinsamer Abend mit Christoph W. Bauer und der slowenischen Autorin Anja Golob, am 16. November ist ein Gespräch zwischen Sandra Gugic und dem Ungarn György Dragoma angesetzt.

Weitere Infos unter www.literaturhaus.at

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue Literaturreihe "Crossing Borders" startet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen