Neue Hochhauspläne für die Donaucity

&copy apa, Entwurf von Dominique Perrault
&copy apa, Entwurf von Dominique Perrault
Ab 2007 soll die Gestaltung eines 200 Meter hohen Turms des französischen Architekten Dominique Perrault realisiert werden - auch zwei weitere Hochhäuser sind geplant.

In der Wiener Donaucity werden weitere Hochhauspläne gewälzt. Im kommenden Herbst will die Entwicklungsgesellschaft für den Donauraum AG (WED) die endgültige Gestaltung eines 200 Meter hohen Turm des französischen Architekten Dominique Perrault vorstellen, der ab Frühjahr 2007 realisiert werden soll. Auch zwei weitere Hochhäuser sind vorgesehen, das größere davon 160 bis 170 Meter hoch.


Innerhalb von 24 bis 28 Monaten soll der Bau hochgezogen werden, sagte Robert Schaar von der WED am Mittwoch zur APA. Das Hochhaus wird über 54 oder 55 Geschoße und eine Bruttogrundrissfläche von 68.000 Quadratmetern verfügen. Im unteren Drittel soll ein hochklassiges Hotel einziehen, darüber werden Büros und ganz oben Wohnungen entstehen. Die Baukosten sollen grob geschätzt im Bereich von 100 Mio. Euro liegen.


Von Perrault, dessen Hochhaus ungefähr zwischen der Neuen Donau und dem Techgate entstehen soll, stammt auch der aktuelle Masterplan für die Donaucity. Die ursprünglich geplanten Twin-Tower Hochhäuser der Architekten Gustav Peichl und Arata Isozaki sind darin nicht mehr vorgesehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Neue Hochhauspläne für die Donaucity
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.