Neuausrichtung bei Nägelebau

Die Nägelebau-Firmengruppe nahm den Generationenwechsel zum Anlass für eine völlig Neuausrichtung der Firmengruppe.


Anstatt die Firma, eine der Branchen-Top-3 im Ländle und mit 150-jähriger Tradition eine der ältesteingesessenen Vlbg. Unternehmungen, zu
verkaufen – auch diese Option war von den Gesellschaftern “ernsthaft,
aber aus keinerlei Not oder Zwängen heraus” evaluiert worden – teilen
sich jetzt die Familienstämme des Josef Nägele und des Hubert Nägele
die Verantwortung. Die Nachfolger von Josef Nägele werden künftig für
Nägele Wohnungsbau und Nägele Generalunternehmerbau verantwortlich
zeichnen, jene des verstorbenen Hubert Nägele für das “klassische”
Hoch- und Tiefbaugeschäft, das Produktionswerk für Betonfertigteile
und Baustoffe sowie die Nägele Energie- und Haustechnik (EHT). Wie
Geschäftsführer Dr. Gerhard Mähr betonte, kommt es durch die Trennung
in zwei eigenständige operative Unternehmen zu keinerlei Abbau bei
den 400 Mitarbeitern.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Neuausrichtung bei Nägelebau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.