NEOS wollen freiwillige Sonntagsöffnung ab Mai-Öffnungen

Die NEOS fordern erneut eine Sonntagsöffnung.
Die NEOS fordern erneut eine Sonntagsöffnung. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Ab Mai sollen in Österreich wieder Öffnungen stattfinden. Die NEOS fordern nun erneut auch die Einführung einer freiwilligen Sonntagsöffnung.

Die NEOS starten einen neuen Anlauf zur ihrerseits schon öfters gewünschten Sonntagsöffnung. Sie wollen mit den Öffnungen im Mai flexible Öffnungszeiten auf Freiwilligenbasis umsetzen - inklusive der Möglichkeit an Sonntagen aufzusperren. "Online hat nie zu", argumentiert Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn gegenüber der APA. "Flexiblere Öffnungszeiten schaffen mehr Möglichkeit die Verluste des Lockdowns aufzuholen und mehr Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter."

Sonntagsöffnung wegen pandemiebedingter Einbrüche gefordert

Angesichts der pandemiebedingten Wirtschaftseinbrüche könne es sich Österreich nicht mehr leisten, das strengste Land in Europa bei den Öffnungszeiten zu sein, so Schellhorn.

Insbesondere kleine Betriebe im Handel würden von einer flexiblen Gestaltung profitieren, so der Vertreter der kleinsten Oppositionspartei. Zudem würden längere Öffnungszeiten im Lichte der Pandemie zu einer besseren Verteilung der Kunden führen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NEOS wollen freiwillige Sonntagsöffnung ab Mai-Öffnungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen