NEOS starten EU-Wahlkampf lautstark am Stephansplatz

Claudia Gamon ist die Spitzenkandidatin der NEOS.
Claudia Gamon ist die Spitzenkandidatin der NEOS. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Am Rosenmontag starteten die NEOS in Wien ihren Wahlkampf für die Europawahl. Spitzenkandidatin Gamon bot dabei einen Speakers Corner am Wiener Stephansplatz an.

Die NEOS haben Montagvormittag die Wiener Innenstadt beschallt. Lautstark starteten sie am Stephansplatz eine Europareise mit ihrer Spitzenkandidatin für die EU-Wahl Claudia Gamon und einem Speakers Corner, den jeder besteigen soll, der etwa zu sagen hat. Erster Redner auf den vier Bierkisten war der Historiker Philipp Blom, der für ein geeintes Europa plädierte.

 

Europa sei in der Nachkriegszeit in einer “künstlichen Zeit” gewesen. Die Europäer seien damit beschäftigt gewesen, ihre Gesellschaften und ihren Wohlstand zu entwickeln. Nun erleben wir “die Rückkehr der Geschichte, es gibt wieder reale Bedrohungen, die kein Land alleine meistern kann”. Daher brauche es ein geeintes, starkes Europa.

NEOS-Spitzenkandidatin Gamon im Wahlkampf

Für den europäischen Zusammenhalt machte sich auch NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger stark, und zwar sehr laut. Heute gehe es “um unsere Zukunft” und sie habe alle Hände voll damit zu tun, die europäische Freiheit, Vielfalt und Chancengleichheit zu verteidigen. “Wer Österreich liebt, denkt europäisch, verdammt noch mal!”, zeigte sich Meinl-Reisinger “zornig” über die “angeblichen Patrioten”, die in Wahrheit Populisten und Nationalisten seien, die Europa zerstören wollen. Sie werde aber “bis zur ersten Wehe für unsere Freiheit kämpfen”, so die hochschwangere Meinl-Reisinger, die Anfang April ihr drittes Kind erwartet.

Nach dem mitreißenden und emotionalen Auftritt von Meinl-Reisinger wirkte der Auftritt von Spitzenkandidatin Gamon etwa brustschwach. Sie sprach von ihrem Traum von einem Europa der Vereinigten Staaten mit einem europäischen Pass für alle Bürger und davon, die europäischen Werte wie Demokratie, Meinungsfreiheit und Pressefreiheit verteidigen zu wollen. Die Europareise, die sie heute gestartet hat, wird sie u.a. auch nach Brüssel, Bratislava und Budapest führen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Europawahl
  • NEOS starten EU-Wahlkampf lautstark am Stephansplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen