Nelson Mandelas 95. Geburtstag: Ausstellung in Wiener UNO-City

Nelson Mandela: In der UNO-City wurde eine Ausstellung zu seinen Ehren eröffnet.
Nelson Mandela: In der UNO-City wurde eine Ausstellung zu seinen Ehren eröffnet. ©EPA/KIM LUDBROOK (Archivbild aus dem Jahr 2006)
Am Donnerstag feierte der südafrikanische Freiheitsheld und Ex-Präsident Nelson Mandela seinen 95. Geburtstag. Aus diesem Grund wurde in der Wiener UNO-City eine Ausstellung zu seinen Ehren eröffnet.

Im Hinblick auf Mandelas 67 Jahre langen politischen Einsatz, appellierte der südafrikanische UNO-Vertreter und Botschafter Xolisa Mabhongo, an alle Menschen, sich am Nelson-Mandela-Tag 67 Minuten lang sozial zu engagieren.

“Vertraute Momente mit Nelson Mandela”

Eröffnet wurde die Ausstellung in der Wiener UNO-City mit dem Titel “Vertraute Momente mit Nelson Mandela” von Juri Fedotow, dem Generaldirektor der UNO Wien, der eine Erklärung von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon zum Nelson-Mandela-Tag verlas. Botschafter Mabhongo würdigte den Friedensnobelpreisträger als “Vater, Philanthrop und Menschenfreund”. Sein Geburtstag sei dafür bestimmt, um Nelson Mandelas Einsatz für eine “demokratische Gesellschaft” zu ehren. Er habe “ein besseres Afrika und eine bessere Welt” geschaffen und viel für die “Menschenwürde” getan.

Soziales Engagement soll bewiesen werden

Ein Besucher der Ausstellung bezeichnete Mandela als “Jesus Christus moderner Zeiten”. Gezeigt werden neben einem Video und Poster mit kurzen Informationen über den Nationalhelden auch 17 charakteristische Fotos, die Mandela auch in alltäglichen Situationen zeigen. Im Rahmen der Ausstellung waren auch soziale Organisationen wie SOS Kinderdorf, Caritas, Vier Pfoten, das Flüchtlingsprojekt Ute Bock und die Organisation für Pflegeeinrichtungen der Stadt Wien präsent, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, ihr soziales Engagement konkret zu beweisen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Nelson Mandelas 95. Geburtstag: Ausstellung in Wiener UNO-City
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen