Nationalratswahl: Sebastian Kurz von Wahlerfolg "überwältigt"

Sebastian Kurz: Der Sieger der Nationalratswahl 2019.
Sebastian Kurz: Der Sieger der Nationalratswahl 2019. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Unendlich dankbar und überwältigt zeigte sich Altkanzler Sebastian Kurz am Sonntag nach der ersten Hochrechnung zur Nationalratswahl 2019.
ÖVP verteidigt Titel souverän
Abstand zwischen ÖVP und SPÖ zweistellig
Erste Hochrechnung zur Nationalratswahl

ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz habe "definitiv" nicht mit einem Ausgang in dieser Höhe gerechnet, sagte er in der ÖVP-Wahlzentrale im Kursalon Hübner.

Kurz nach Wahlerfolg "unendlich dankbar"

Er sei "unendlich dankbar" und nehme das "Vertrauen mit Demut" an. Die vier Monat seit der Abwahl seien "schwer" gewesen, so Kurz vor seinen Anhängern. Jetzt habe die Bevölkerung die ÖVP aber eindrucksvoll zurückgewählt.

"Mir fehlen die Worte und ich bin selten sprachlos", erklärte Kurz vor seinen Anhängern. Der Spitzenkandidat dankte in seiner kurzen Ansprache den ÖVP-Landeshauptleuten, den Bünden und den Funktionären für ihre Unterstützung in den vergangenen Wochen.

Kurz kündigt Gespräche mit allen Parteien an

In Fernseh-Interviews kündigte ÖVP-Obmann Sebastian Kurz an, dass er nun mit allem im Parlament vertretenen Parteien Gespräche führen werde. Er wolle eine möglichst respektvolle Zusammenarbeit mit allen Parteien. Vor seinen Anhänger hatte er zuvor erklärt, seine Bundesregierung sei vor vier Monaten im Nationalrat abgewählt worden, "heute hat uns die Bevölkerung zurückgewählt".

Kurz sprach von einem historischen Tag für die ÖVP, die noch nie mit einem so großen Vorsprung eine Wahl gewonnen habe.

Alle Informationen zur Nationalratswahl 2019

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • Nationalratswahl: Sebastian Kurz von Wahlerfolg "überwältigt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen