Nataschas Mutter will nicht diskutieren

Brigitta Sirny, Mutter von Natascha Kampusch, nimmt nicht am Runden Tisch in ORF 2 teil, der nach dem Interview mit der 18-Jährigen angekündigt ist.

Sie habe kein Interesse daran, den Auftritt ihrer Tochter im Fernsehen zu kommentieren, sagte der Sprecher des unter anderem auf die Hilfe für Verbrechensopfer spezialisierten Vereins „Neustart“, Andreas Zembaty.


Zugegeben: Es klingt sonderbar, über ein Interview des eigenen Kindes mit “Experten” zu debattieren.


Denkbar ist höchstens, dass Sirny das Gespräch mit Kampusch vorab zu sehen bekommt und danach dem ORF-Journalisten Christoph Feurstein selbst ein Interview gibt.

Dieses könnte im Anschluss gesendet werden. „Diese Option ist noch offen“, sagte Zembaty.

Ob Ludwig Koch, Kampuschs Vater, dem Runden Tisch ebenfalls fernbleibt oder teilnimmt, war vorerst nicht bekannt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Nataschas Mutter will nicht diskutieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen