Nächtlicher Einbruch in Kindergarten in Wien-Brigittenau

Ein Verdächtiger wurde nach dem Einbruch in Wien-Brigittenau festgenommen.
Ein Verdächtiger wurde nach dem Einbruch in Wien-Brigittenau festgenommen. ©APA
In der Nacht auf Donnerstag wurde in einen Kindergarten im 20. Bezirk eingebrochen. Die Hausmeisterin beobachtete einen Verdächtigen und alarmierte die Polizei. Der 24-Jährige flüchtete mit dem Fahrrad, wurde jedoch später festgenommen.

Die Hausmeisterin des Kindergartens in Wien-Brigittenau verständigte gegen 00.10 Uhr die Polizei und berichtete, dass sie einen Verdächtigen gesehen habe, der mehrmals Gegenstände vom Kindergarten zum Zaun brachte und dort unter einer Tanne versteckte. Als die Polizei vor Ort eintraf, war der verdächtige zunächst nicht zu entdecken. Eine Funkstreife bemerkte auf dem Weg zum Tatort jedoch eine verdächtige Person, die mein Anblick des Polizeiwagens einen Plastiksack von sich warf und mit dem Fahrrad flüchtete. Nach kurzer Verfolgung fanden die Beamten in der Stromstraße den 24-jährigen Verdächtigen. Er hatte sich unter einem Baum versteckt. Diverse Gegenstände und das Einbruchswerkzeug wurden sichergestellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Nächtlicher Einbruch in Kindergarten in Wien-Brigittenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen