Nächtlicher Brand in Wien-Margareten: Wohnung ausgebrannt

Die Wohnung in Wien-Margareten ist ausgebrannt.
Die Wohnung in Wien-Margareten ist ausgebrannt. ©APA (Symbolbild)
Donnerstagabend ist eine Wohnung in der Ziegelofengasse in Wien-Margareten ausgebrannt. Eine Rauchsäule war über mehrere Bezirke sichtbar.

Zwei Menschen konnten vor dem Feuer fliehen, einer war kurzzeitig in der brennenden Wohnung in Wien-Margareten eingesperrt. Alle drei wurden hospitalisiert, letzterer mit Rauchgasvergiftung.

Wohnung in Wien-Margareten in Brand: Drei Verletzte

Das Feuer habe sich in der ganzen Wohnung ausgebreitet, der Rauch war über mehrere Bezirke sichtbar, berichtete Gerald Schimpf, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr am Freitag.

Starke Rauchentwicklung durch Wohnungsbrand

Durch offene Fenster und Türen hat sich die Rauchentwicklung über das Stiegenhaus des Wohnhauses und den Innenhof erstreckt. Da der Qualm sich sehr stark ausbreitete, war dieser weitgehend sicht- und riechbar, wodurch zahlreiche Menschen gegen 21.40 Uhr die Einsatzkräfte verständigten. Diese waren bis 23.30 an Ort und Stelle mit Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache war am Freitag noch unbekannt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Nächtlicher Brand in Wien-Margareten: Wohnung ausgebrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen