Nadal und Djokovic im Halbfinalduell

Beim mit 3,589 Millionen Dollar dotierten Masters-Series-Turnier in Indian Wells kommt es zum Halbfinalschlager zwischen Titelverteidiger Rafael Nadal und Novak Djokovic.

Nadal steht nach einem hart erkämpften 7:5,3:6,6:3-Sieg über den US-Amerikaner James Blake in der Runde der letzten Vier, während Djokovic beim 7:6(5),6:2 gegen Stanislas Wawrinka (SUI) zwar nicht sein bestes Tennis zeigte, trotzdem aber weniger Mühe hatte.

Der spanische Weltranglisten-Zweite Nadal gewann den ersten Satz nach 1:4-Rückstand. Im zweiten Satz kassierte der 21-Jährige ein frühes Break, ehe er im vorletzten Game des dritten Satzes Blakes Aufschlag durchbrach und für die Vorentscheidung sorgte. Nadal zeigte sich danach erleichtert, nachdem er gegen Blake im vierten Anlauf erstmals als Sieger hervorgegangen war. “Die zwei Siege gegen Tsonga und Blake waren sehr wichtig für mich”.

Im Kampf um den Finaleinzug kommt es zur Neuauflage des Vorjahrs-Endspiels mit dem serbischen Shootingstar Djokovic. Das Duell ist ein Dauerbrenner auf der ATP-Tour. Nicht weniger als achtmal, allein siebenmal davon im vergangenen Jahr, standen einander die beiden schon gegenüber. Die Bilanz spricht mit 6:2 Siegen für Nadal, Australian-Open-Sieger Djokovic strotzt jedoch vor Selbstvertrauen, hat im gesamten Turnierverlauf noch keinen Satz abgegeben und brennt auf die Finalrevanche von 2007, als er Nadal 2:6,5:7 unterlag.

Im Damenbewerb haben sich mit den vier Topgesetzten bisher ebenfalls die Favoritinnen durchgesetzt. In den Vorschlussrunden kommt es nun zu rein serbisch und russischen Duellen. Die topgesetzte Ana Ivanovic (6:4,6:1 gegen Zwonarewa/RUS) trifft auf ihre Landsfrau Jelena Jankovic, die nach gewonnenem ersten Satz von der verletzungsbedingten Aufgabe (Rückenverletzung) von Lindsey Davenport (USA) profitierte. Ivanovic, die im direkten Verglich 5:1 führt, erwartet einen harten Kampf: “Unsere Matches waren immer sehr eng”.

Maria Scharapowa und Swetlana Kusnezowa ermitteln im rein russischen Duell die zweite Finalistin. Die wiedererstarkte Australian-Open-Siegerin Scharapowa hatte in bisher sieben Matches viermal das bessere Ende für sich. Die 20-jährige zweifache Saisonsiegerin weist 2008 mit 14:0 Siegen eine makellose Matchbilanz auf.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Nadal und Djokovic im Halbfinalduell
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen