Nackte Tatsachen bei der Großen Chance: Karina Sarkissova zeigt ihren Po

Karinas "Hoppala" wurde gesendet.
Karinas "Hoppala" wurde gesendet. ©Screenshot tvthek.orf.at
Eine Panne oder pure Berechnung? Bei der Casting-Show "Die Große Chance" verrutschte am Freitagabend Karina Sarkissovas Kleid und zeigte, wie wenig das Jury-Mitglied darunter trug.
Sarkissova verlässt Staatsoper
Karina outet sich als bisexuell
Bilder von Karina Sarkissova
Bilder aus der Show

Den vier Talenten, die am 4. Oktober bei der “Großen Chance” ein Ticket für die Live-Show ergattern, stahl Jury Mitglied Karina Sarkissova die Show. Die Skandal-Ballerina wollte sich auf einen Billardtisch setzen und hob ihr Kleid – nicht nur ein kleines bisschen zu hoch. “Entschuldigung, das hat jetzt niemand gesehen. Das wird auch rausgeschnitten, I’m sorry”, reagierte sie lachend. Rausgeschnitten wurde es aber nicht, auch das Augenrollen ihrer Jury-Kollegen nicht.

Karina Sarkissova verteidigt ihren Auftritt

Auf ihrer Facebook-Seite wandte sie sich an „Freunde und Feinde, seriöse Medien und andere Zeitschriften, Neider und Unterstützer, große Philosophen und nichtstudierte Kommentatoren”, um sich zu rechtfertigen. Es sei eine Entscheidung des Senders gewesen, das „Hoppala” zu zeigen und nicht rauszuschneiden. Dass „ein paar Quadratzentimeter” ihrer Haut „vulkanartige Eruptionen” im Internet auslösen, ehre sie jedoch sehr. Außerdem, so habe ihr Dieter Chmela nach der Sendung gesagt, habe man schon „größere Ärsche im österreichischen Fernsehen gesehen.”

Die gesamte Sendung kann man hier in der TV-Thek anschauen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Nackte Tatsachen bei der Großen Chance: Karina Sarkissova zeigt ihren Po
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen