Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nackt beim Baseball - Models bekommen Stadionverbot

"Oben ohne": Das wird in den USA nicht gerne gesehen.
"Oben ohne": Das wird in den USA nicht gerne gesehen. ©APA, Instagram/its_juliarose
Zwei Models haben in der Major League Baseball (MLB) nach einer Nacktshow ausgespielt.
Nackt-Eklat in der MLB
NEU

Weil sich Julia Rose und Lauren Summer während des fünften Duells der World Series zwischen den Washington Nationals und den Houston Astros (1:7) auf der Tribüne oben ohne präsentiert hatten, erteilte die Liga beiden ein lebenslanges Stadionverbot.

Unbefristete Sperre

Die freizügigen Damen wurden wegen des "Bruchs der Verhaltensregeln" aus dem Nationals Park geworfen und erhielten danach eine "unbefristete Sperre für MLB-Stadien". So steht es in einem Schreiben der Profiliga, das Rose bei Twitter veröffentlichte und das sie mit dem Wort "Scheiße" kommentierte. Ligasprecher Michael Teevan bestätigte die Strafe im Gespräch mit der New York Post.

Julia Rose: "Würde es wieder tun"

Summer teilte im Sozialen Netzwerk mit: "Ja, wir wussten, dass wir gesperrt werden könnten. Ja, die Schreiben sind echt, und ja, ich würde es wieder tun."

Auf den gelben T-Shirts, die beide Models im siebten Inning hochzogen, trugen sie den Namen eines von Rose gegründeten Online-Magazins. (SID)

Lauren und Julia nehmen das Stadionverbot mit Humor

Pfiffe für US-Präsident Trump

Übrigens war auch US-Präsident Donald Trump im Stadion, der mit Pfiffen und "Sperrt ihn ein"-Rufen empfangen wurde.

  • VIENNA.AT
  • Kurioses
  • Nackt beim Baseball - Models bekommen Stadionverbot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen