Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachwuchs-Fußballfest der Extraklasse

Maskottchen Oli sorgte beim Fägnäscht-Cup für Stimmung bei den Kindern.
Maskottchen Oli sorgte beim Fägnäscht-Cup für Stimmung bei den Kindern. ©cth
Am Wochenende fand der 7. Internationale Fägnäscht-Cup des FC Lustenau 07 statt.
Nachwuchs-Fußballfest der Extraklasse

Lustenau. Die 7. Ausgabe des Fägnäscht-Cups, ein Fußball-Nachwuchsturnier des FC Lustenau 1907, ging vergangenes Pfingstwochenende über die Bühne. Kids der Jahrgänge U8 bis U11 begeisterten im Stadion an der Holzstraße mit tollem Nachwuchsfußball. Das Organisationsteam um Robert Ruault und Reinhard Grabner konnte erneut ein positives Resümee ziehen.

Das Holzstadion war hergerichtet für die rund 500 NachwuchskickerInnen, die sich für die Teilnahme am diesjährigen Fägnäscht-Cup angekündigt hatten. Auch das Wetter spielte perfekt mit und so herrschten ideale Rahmenbedingungen für das Nachwuchs-Fußballfest in Lustenau. Und das gut dekorierte Teilnehmerfeld erfüllte die hohen Erwartungen. Bereits im U8 ging es ordentlich zur Sache. Tempo und Spielkultur steigerten sich natürlich bis zu den U11-Teams. Die rund 800 Zuschauer, die über die beiden Tage ins Stadion an der Holzstraße kamen, wurden mit Nachwuchs-Fußball-Leckerbissen verwöhnt.

Internationale Gäste

„Wir hatten auch in diesem Jahr einen interessanten Mix von Teams. Starke Mannschaften aus Deutschland und der Schweiz sind auf unsere hoch motivierten heimischen Teams getroffen. Das hat die Mannschaften sichtlich gepusht und es ist ein hervorragender sportlicher Level entstanden“, so ein zufriedener Robert Ruault. Tatsächlich gab es in den Grunddurchgängen einige Kopf-an-Kopf Rennen und so mancher Turniersieg wurde aufgrund eines einzigen Tores oder gar im Elfmeterschießen entschieden.

Besondere Stimmung

Wie gewohnt gab es vor den Finalspielen Champions-League-Feeling. Und auch Fägnäscht-Cup-Maskottchen Oli war begeistert vom Ehrgeiz und von der Freude der Jungkicker. Beeindruckende Momente konnten die siegreichen Fußballer bei den Siegerehrungen genießen, als die großen Wanderpokale übergeben wurden.

Hauptpreis bleibt in Lustenau

Beim Gewinnspiel wurden knapp 500 Lose verkauft. Den Hauptpreis, ein hochwertiges Kinder-Mountainbike von CIC Rad und Bergsport Lustenau, nahm dann ein Gewinner aus Lustenau mit nach Hause. Die Organisatoren zeigten sich nach dem Turnier sehr zufrieden. Dazu Reinhard Grabner: „Schön, dass alles gut geklappt hat. Wir hatten einen regen Besucherandrang und einen reibungslosen Ablauf des Turnieres. An dieser Stelle auch einmal ein Dank an unseren langjährigen Partner Fägnäscht bzw. dem Trampolinpark in Rorschach.“

Die Turniersieger beim 7. Internationale Fägnäscht-Cup:

Bewerb U8:
keine Ranglisten, alle sind Sieger

Bewerb U9:
1. Rang: SC Austria Lustenau
2. Rang: SCR Altach
3. Rang: FC Lustenau 1907

Bewerb U10:
1. Rang: FSV Waiblingen
2. Rang: FV Illertissen
3. Rang: FC Wacker Innsbruck

Bewerb U11:
1.Rang: SC Austria Lustenau
2. Rang: FC Memmingen
3. Rang: SCR Altach

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • Nachwuchs-Fußballfest der Extraklasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen