Nachbarschaftsstreit in Wien-Simmering eskaliert: Polizisten attackiert

Der 31-Jährige bedrohte seine Nachbarn mit dem Umbringen.
Der 31-Jährige bedrohte seine Nachbarn mit dem Umbringen. ©APA (Symbolbild)
Ein 31-Jähriger bedrohte seinen Nachbarn am Donnerstag mit dem Umbringen. Als die Polizei einschritt, wurden die Beamten von dem Tatverdächtigen attackiert.

Wie die Landespolizeidirektion Wien am Freitag mitteilte, soll ein 31-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinen Nachbarn in Streit geraten sein. Im Zuge dieser Auseinandersetzung soll er diese mit dem Umbringen bedroht haben.

Als die Polizisten in dem Wohnhaus in Wien-Simmering eintrafen, verhielt er sich auch den Beamten gegenüber aggressiv und brüllte diese an. Bei seiner Festnahme wehrte er sich und attackierte die Beamten mit Kopf- und Kniestößen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Nachbarschaftsstreit in Wien-Simmering eskaliert: Polizisten attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen