Nachbar in Wien-Floridsdorf drohte: "I daschiaß di"

Die WEGA klopfte bei dem Mann an die Tür.
Die WEGA klopfte bei dem Mann an die Tür. ©HANS KLAUS TECHT
Ein 54-Jähriger drohte am Samstagabend seinem Nachbarn in Wien-Floridsdorf mit dem Umbringen. Die WEGA klopfte an die Wohnungstür, konnte aber keine Schusswaffe finden.

Die Hintergründe des Streits waren im Nachhinein nicht mehr hundertprozentig rekonstruierbar, wahrscheinlich dürfte es um Lärmerregung gegangen sein. Jedenfalls hat am Samstagabend in einem Wohnhaus in der Kürschnergasse in Wien-Floridsdorf ein 54-Jähriger seinem 37-jährigen Nachbarn mit dem Umbringen gedroht: "I daschiaß di", meinte er gegen 21.00 Uhr. Der Nachbar holte die Polizei.

WEGA konnte keine Waffe finden

Beamte des Floridsdorfer Stadtpolizeikommandos und der WEGA klopften an die Tür des Verdächtigen, der Mann öffnete. In der Wohnung fanden die Uniformierten keine Schusswaffe. Der 54-Jährige wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung festgenommen und nach einer Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt. Der Mann hatte 0,27 Promille Alkohol im Blut.

(APA/red)


  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Nachbar in Wien-Floridsdorf drohte: "I daschiaß di"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen