Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Zugunfall in Wien: Züge werden umgeleitet

Nach dem Unfall werden die von der Sperre betroffenen Züge umgeleitet.
Nach dem Unfall werden die von der Sperre betroffenen Züge umgeleitet. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Nach dem Zugsunglück in Wien-Floridsdorf werden die von der Sperre betroffenen Züge umgeleitet, damit Pendler auf die Wiener U-Bahnen ausweichen können. Hier alle Infos dazu.
An der Unfallstelle
Zugsunglück fordert Leichtverletzte

Die Aufräumarbeiten nach dem Zugunfall in Wien-Floridsdorf werden noch bis Dienstagabend dauern.

Für den Pendlerverkehr am Dienstagmorgen werden die von der Sperre zwischen Siemensstraße und Floridsdorf betroffenen Züge daher umgeleitet, um einen Umstieg zu den U-Bahnen U2, U3 und U1 zu ermöglichen, wie ÖBB-Sprecher Bernhard Rieder am Montag der APA sagte.

Aufräumarbeiten nach Zugunfall bis Dienstagabend

Demnach werden die Regionalexpress-Züge (REX) aus bzw. nach Laa an der Thaya und Bernhardsthal über Stadlau (U2), Simmering (U3) und Wien Hauptbahnhof (U1) geführt. Die S-Bahnen von bzw. nach Gänserndorf sowie Wolkersdorf enden/beginnen in Leopoldau (U1). Laut ÖBB kann es zu Ausfällen bei einzelnen S-Bahn-Verbindungen kommen. Informationen gibt es über die Monitore an den Bahnhöfen und die Kundenhotline (05/1717).

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Nach Zugunfall in Wien: Züge werden umgeleitet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen