AA

Nach Überfall auf Bipa-Filiale in Wien-Leopoldstadt: Fahndung mittels Lichtbild

Dieser Mann überfiel die Bipa-Filiale in Wien-Leopoldstadt
Dieser Mann überfiel die Bipa-Filiale in Wien-Leopoldstadt ©BPD Wien
Nach dem schweren Raub auf eine Filiale des Drogeriemarkt-Unternehmens BIPA in Wien-Leopoldstadt liegt nun ein Lichtbild des Täters vor. Um Hinweise aus der Bevölkerung wird gebeten.
Vorbericht: Der Überfall
Vorbericht: Der Überfall

Wie bereits berichtet, wurde am 02. Juli um ca. 17.00 Uhr eine BIPA-Filiale in der Praterstraße in Leopoldstadt von einem bislang Unbekannten überfallen. Der mit einem Messer bewaffnete Mann bedrohte die Kassiererin und fordert Bargeld.

Räuber war Wiederholungstäter

Da die Frau zu schreien begann, flüchtete der Räuber ohne Beute aus dem Geschäft. Der ca. 25-30 Jahre alte Mann steht im Verdacht, mindestens einen weiteren schweren Raub am 04. Juli 2012 in einer Drogeriefiliale in Wien-Favoriten begangen zu haben.

Bei diesem Überfall konnte der Mann mit einem geringen Bargeldbetrag flüchten. Die Ermittler konnten nun ein Lichtbild des Verdächtigen auswerten, welches der Presseaussendung mit dem Ersuchen um Veröffentlichung im Sinne der Sicherheitspolizei und der Strafrechtspflege beigefügt ist.

Täterbeschreibung:

ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, mollige Statur, schwarze kurze Haare; bekleidet mit einer blauen Jeans, einem grauen T-Shirt, dunklen Schuhen mit weißem Sohlenrand und bewaffnet mit einem Messer

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zu dem Täter von Leopoldstadt werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum Ost, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 62220 oder DW 62800 (Journaldienst) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Nach Überfall auf Bipa-Filiale in Wien-Leopoldstadt: Fahndung mittels Lichtbild
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen