Nach Juwelierüberfall auf der Wollzeile: Keine weiteren "Pink Panther"-Verhaftungen

Der Juwelierüberfall erwies sich für die Wiener Polizei als "Glücksfall".
Der Juwelierüberfall erwies sich für die Wiener Polizei als "Glücksfall". ©APA
Nach dem Überfall auf den Juwelier Edmund Arnold am Dienstag auf der Wiener Wollzeile, konnte die Polizei einen "Glücksfall" im Kampf gegen die "Pink Panther"-Bande verbuchen. Nachdem ein Verdächtiger nach dem Coup geschnappt worden ist, konnten am Dienstag und Mittwoch elf Serben verhaftet werden.
Elf Verdächtige in Haft
Juwelierüberfall auf der Wollzeile
Verdächtiger ist geständig
Zwei Festnahmen in Ungarn

Seitdem hat es zunächst keine weiteren Festnahmen gegeben, sagte am Freitag, ein Polizeisprecher. Am Dienstag gegen 13.30 Uhr war das Quartett in das Juweliergeschäft in der Wollzeile 6-8 gestürmt, das gebrauchte Schmuckstücke und Uhren anbietet. Während einer der Räuber die vier Angestellten mit einer Pistole in Schach hielt, schlugen seine Komplizen mit Äxten die Vitrinen ein und schnappten sich Schmuck und Uhren. Nur Minuten später schnappte die Polizei einen der Männer, auch seine Mittäter befinden sich mittlerweile in Gewahrsam.

Juwelierüberfall führte zu “Pink Panther”-Bande

Dazu kommen acht weitere mutmaßliche “Pink Panther”-Mitglieder. Zwei von ihnen wurden in Ungarn geschnappt und sollen nun nach Österreich ausgeliefert werden. Ein Teil der Festnahmen habe in den Wiener Wohnungen stattgefunden, einige der Serben wurden auf offener Straße überrascht. Einen Teil der Beute hatte der zuerst erwischte Kriminelle bei sich, bei Durchsuchungen mehrerer Bunkerwohnungen fanden sich weitere Stücke aus dem Überfall auf das Geschäft in der Wollzeile.

Die insgesamt zwölf Verdächtigen müssen nun einvernommen werden, die bereits aufgenommenen Aussagen ausgewertet werden. Die Serben befinden sich teilweise noch direkt im LKA hinter Gittern, lediglich über den unmittelbar nach der Tat Festgenommenen wurde bereits die Untersuchungshaft verhängt.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Nach Juwelierüberfall auf der Wollzeile: Keine weiteren "Pink Panther"-Verhaftungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen