Nach Flucht bei Fahrzeugkontrolle: Ehefrau bedroht

Am Freitag wurde ein 52-jähriger Mann in Wien-Donaustadt festgenommen. Seine Ehefrau hatte nach massiven Drohungen den Polizeinotruf gewählt. Schon einen Tag zuvor flüchtete der Mann während einer Fahrzeugkontrolle.
Flucht endete mit Unfall
Gegen 10.00 Uhr rief die 50-jährige Krystyna G. den Polizeinotruf, da sie sich in ihrer Wohnung in der Tamariskengasse in Wien-Donaustadt von ihrem Ehegattin massiv bedroht fühlte. Marek G., 52 Jahre alt, empfing die Polizisten mit einem Messer in der Hand. Nach Angaben des 50-jährigen Opfers soll ihr Mann zunehmend verwirrt sein und nach dem ausgiebigen Genuss von Alkohol zu Wahnvorstellungen neigen. Erst durch den Einsatz eines Pfeffersprays und weiterer Polizeikräfte konnte der Tobende überwältigt und festgenommen werden. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt.

Mann flüchtete am Vortag bei einer Fahrzeugkontrolle vor der Polizei

Bereits am Vortag war der Beschuldigte nach einer Verkehrskontrolle in der Donaustadt mit seinem Fahrzeug geflüchtet und in einen Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen verwickelt.
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Nach Flucht bei Fahrzeugkontrolle: Ehefrau bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen