Mutmaßlicher Prostituierten-Vergewaltiger festgenommen

Die Polizei geht von weiteren Vergewaltigungen des Mannes aus.
Die Polizei geht von weiteren Vergewaltigungen des Mannes aus. ©BPD Wien
Der Verdächtige soll im Juli und August zwei Prostituierte vergewaltigt haben und sogar mit einem Messer malträtiert haben. Die Polizei geht von weiteren Opfern aus.

Rüstem Titiz steht im Verdacht Ende Juli und Mitte August dieses Jahres zwei Prostituierte in seiner Wohnung in Wien-Ottakring vergewaltigt zu haben. Der Mann sprach die Frauen am Straßenstrich im Bereich der Mariahilfer Straße an und nahm sie mit in seine Wohnung. Dort vergewaltigte er die Frauen, bedrohte und malträtierte sie mit einem Messer.

Prostituierte vergewaltigt und mit Messer bedroht

Beim ersten Vorfall gelang der Prostituierten die Flucht, beim zweiten Mal brachte er die Frau nach der Tat zu einem Taxi. Die geschockten Prostituierten erstatteten aus Angst vorerst keine Anzeige, vertrauten sich aber dann Mitte September den ermittelnden Beamten des Landeskriminalamtes Wien  an.

Polizei geht von weiteren Vergewaltigungen aus

Der Arbeiter wurde erst am 27. September 2011 festnehmen. Der Mann bestreitet die Vergewaltigungen und befindet sich in Untersuchungshaft. Die Polizei geht davon aus, dass der Beschuldigte noch weitere Straftaten begangen hat.

Das Landeskriminalamt Wien ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 01/31310-33750. Alle Daten und Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Mutmaßlicher Prostituierten-Vergewaltiger festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen