Mutmaßlicher Einbrecher in Wien-Währing: Festnahme

Der mutmaßliche Einbrecher konnte zahreiche Schmuckstücke erbeuten.
Der mutmaßliche Einbrecher konnte zahreiche Schmuckstücke erbeuten. ©LPD Wien
Am Montag konnten Beamte im Zuge einer Schwerpunktstreife einen mutmaßlichen Einbrecher in Wien-Währing festnehmen.

Die Beamten einer Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) war am Montag in Wien-Währing untewergs. Zur selben Zeit wurde in der Landesleitzentrale ein Notruf abgegeben. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie ein verdächtiger Mann mehrere Stiegenhäuser betrat.

Die EGS-Beamten fuhren zu dem gemeldeten Ort und beobachteten den 48-jährigen Tatverdächtigen. Nur wenige Zeit später konnten die Polizisten zwei ausgeführte Einbrüche in der Schuhmanngasse und der Martinstraße vorfinden. Beide Gebäude hatte der Mann zuvor betreten. Der ungarische Tatverdächtige wurde daraufhin angehalten und festgenommen. Bei einer Durchsuchung konnten zahlreiche Schmuckstücke , sowie geringe Mengen Bargeld sichergestellt werden. Die Ermittlungen laufen weiter.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Mutmaßlicher Einbrecher in Wien-Währing: Festnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen