Mutmaßlicher Einbrecher in Wien-Leopoldstadt gefasst

Die Polizei konnte den 35-Jährigen nach kurzer Fahndung festnehmen.
Die Polizei konnte den 35-Jährigen nach kurzer Fahndung festnehmen. ©APA
Ein mutmaßlicher Einbrecher wurde am Dienstag in Wien-Leopoldstadt festgenommen. Er wurde von der Wohnungsbewohnerin auf frischer Tat ertappt.

Am Dienstagmittag wurde ein 30-jähriger Algerier von Polizisten in Wien-Leopoldstadt festgenommen. Er steht im Verdacht, in eine Wohnung eingebrochen zu sein, in der sich noch die Lebensgefährtin (35) des Wohnungsinhabers befand.

35-Jähriger ergriff die Flucht

Eigenen Angaben zufolge habe die Frau Geräusche an der Wohnungstür gehört. Sie habe nachgesehen und sei plötzlich auf den mutmaßlichen Einbrecher gestoßen, der bereits in der Wohnung stand. Sie habe laut geschrien, woraufhin der Tatverdächtige die Flucht ergriffen habe. Ein Nachbar habe die Schreie der 35-Jährigen gehört und verständigte die Polizei.

Cannabis sichergestellt

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Polizisten den Beschuldigten in der Nähe der Wohnung festnehmen. Im Zuge der Personendurchsuchung stellten die Beamten eine geringe Menge Cannabis sicher. Wie der 30-Jährige die Wohnungstür geöffnet hatte, ist noch Gegenstand von Ermittlungen, Beschädigungen wurden nicht festgestellt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mutmaßlicher Einbrecher in Wien-Leopoldstadt gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen