Mutmaßlicher Dealer bot in Wien-Leopoldstadt Polizisten Drogen an

In Leopoldstadt kam es zu einem Polizeieinsatz rund um einen Drogendeal
In Leopoldstadt kam es zu einem Polizeieinsatz rund um einen Drogendeal ©APA (Sujet)
Am Donnerstagnachmittag kurz nach 15:30 Uhr erhielt ein Polizist, der in Leopoldstadt auf Streife in Zivil unterwegs war, Suchtgift zum Kauf angeboten. Als der Beamte sich als Polizist zu erkennen gab, wollte der mutmaßliche Dealer flüchten.

Ausgerechnet einem Zivilpolizisten hat ein 19-Jähriger am Donnerstagnachmittag in Wien-Leopoldstadt Haschisch zum Kauf angeboten. Als sich der Beamte zu erkennen gab, versuchte der Dealer zu flüchten. Der junge Mann wehrte sich heftig gegen die Festnahme, die erst mit Verstärkung gelang. Plötzlich attackierte ein 21-Jähriger die Polizisten mit Schlägen und Tritten, auch er wurde festgenommen.

Leopoldstadt: Zweiter mutmaßlicher Dealer schritt ein

Plötzlich attackierte ein 21-Jähriger die Polizisten mit Schlägen und Tritten, auch er wurde festgenommen.
Bei dem 19-Jährigen wurden zwei Säckchen mit Cannabisharz sichergestellt. Der 21-Jährige hatte eine geringe Menge Marihuana in seiner Unterhose versteckt. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mutmaßlicher Dealer bot in Wien-Leopoldstadt Polizisten Drogen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen