Millionenbetrüger in Wien-Donaustadt zuhause mit Festnahme überrascht

Ein mutmaßlicher Betrüger konnte Donnerstagmittag festgenommen werden.
Ein mutmaßlicher Betrüger konnte Donnerstagmittag festgenommen werden. ©APA/ Barbara Gindl
Am Donnerstag konnte die Wiener Polizei einen gesuchten Tatverdächtigen in Wien-Donaustadt festnehmen. Die Beamten hatten den Millionebetrüger beim Heimkommen überrascht.

Ein Mann, der wegen schweren und gewerbsmäßigen Betrugs gesucht wurde, konnte am Donnerstag um 11.30 Uhr in Kagran festgenommen werden. Der 26-Jährige wird verdächtigt, als Inhaber einiger Unternehmen Steuern und Abgaben unterschlagen zu haben. Außerdem soll er seinen Mitarbeitern zustehende Zahlungen vorenthalten haben.

Gesamtschaden über 2,4 Millionen Euro

Damit ist ein Gesamtschaden von über 2,4 Millionen Euro entstanden. Der mutmaßliche Betrüger  hatte bei seiner Festnahme mehrere tausend Euro Bargeld mit dabei, meinte aber, diese würden einem Freund gehören. Der Serbe wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Millionenbetrüger in Wien-Donaustadt zuhause mit Festnahme überrascht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen