Mutmaßlicher Messerstecher gefasst

©Foto: BP Wien
Die Wiener Polizei verhaftete einen 19-Jährigen, der unter dem Verdacht steht, in Favoriten mehrere Menschen durch Messerstiche schwer verletzt zu haben.

Am 15. Februar waren zwei Männer in der Wielandgasse von vorerst Unbekannten attackiert und mit einem Messer schwer verletzt worden. Der Ältere erlitt eine Stichwunde im Bauch und Zwölffingerdarm, eine Stichwunde in die untere Hohlvene, und eine Stichwunde in beide Oberschenkel. Durch eine mehrstündige Operation konnte das Leben des Opfers gerettet werden.

Zeugenaussagen führten das Landeskriminalamt Süd auf die Spur des 19-jährigen Alen St. und seines 41-jährigen Vaters Dragan. Der Jüngere, der auf die beiden Opfer eingestochen haben soll, wurde am 14. April festgenommen. Er soll überdies am 18. Oktober 2008 in einem Lokal in der Ettenreichgasse einen 20-Jährigen niedergestochen haben. Das damalige Opfer erlitt zwei Stichwunden im linken Oberschenkel und eine weitere Stichwunde am rechten Oberschenkel.

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Verdächtige ähnliche Straftaten begangen hat. Hinweise erbittet die Polizei an: Gruppe Panzenböck unter der Tel.: 31310 DW 57120 oder an den Journaldienst unter der DW 57800.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Mutmaßlicher Messerstecher gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen