Mutmaßlicher Erpresser in Tirol dingfest gemacht

Der Mann soll einem seiner Opfer mit dem Top gedroht haben, sollte dieser ihm nicht die geforderte Summe Bargeld überreichen. Nun wurde der 45-Jährige von der Polizei geschnappt.

Laut Polizei hatte Ende April zunächst ein Imster einen Drohbrief erhalten. Darin wurde dem Opfer mit dem Tod gedroht, sollte er nicht einen hohen Geldbetrag hinterlegen. Den Übergabetermin hatte der Mann wegen eines Auslandsaufenthaltes allerdings nicht einhalten können, er erstattete nach seiner Rückkehr Anzeige bei der Polizei. Anfang Mai wurde dann von dem Imster Einkaufszentrum in einem Brief eine hohe Geldsumme verlangt, sonst würde “etwas passieren”.

Nach umfangreichen Erhebungen durch Beamte der örtlichen Polizei und des Landeskriminalamtes Tirol habe nun der 45-Jährige ausgeforscht werden können. Er sei zu den Straftaten geständig und habe als Motiv “finanzielle Probleme” angegeben, teilten die Beamten mit.

  • VIENNA.AT
  • Tirol
  • Mutmaßlicher Erpresser in Tirol dingfest gemacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen