Musikfestival Wien Modern startet im Konzerthaus

Das Festival Wien Modern bringt einen Monat voller Musik nach Wien.
Das Festival Wien Modern bringt einen Monat voller Musik nach Wien. ©Wien Modern/Arturo Fuentas
Das Musikfestival Wien Modern startet am Dienstag, 31. Oktober, mit seiner 3o. Ausgabe. Los geht es im Wiener Konzerthaus mit dem von Philippe Schoeller vertonten Antikriegsfilm "J'accuse" von Abel Gance.

Mit dem von Philippe Schoeller vertonten Antikriegsfilm “J’accuse” von Abel Gance aus 1918/19 wird ein einmonatiger Konzertreigen mit 47 Produktionen an 26 Spielstätten in Wien eingeläutet. Das Motto dieser zweiten Festivalausgabe von Wien Modern unter Leiter Bernhard Günther lautet “Bilder im Kopf”. 73 Ur- und Erstaufführungen stehen auf dem Festivalkalender, Höhepunkte sind etwa das offizielle Eröffnungskonzert am 2. November mit dem Oratorium “Das Floß der Medusa” von Hans Werner Henze, Olga Neuwirths Klangraum-Rekonstruktion “Le Encantadas”, Peter Eötvös’ “Chinese Opera” oder Olivier Messiaens “Turangalila”. 24.600 Karten sind aufgelegt.

Mehr Informationen unter www.wienmodern.at.

  • VIENNA.AT
  • Kultur Wien
  • Musikfestival Wien Modern startet im Konzerthaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen