Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Murray feierte 29. Geburtstag mit Sieg gegen Djokovic in Rom

Murray überrumpelte Djokovic in zwei Sätzen
Murray überrumpelte Djokovic in zwei Sätzen
Andy Murray hat sich an seinem 29. Geburtstag selbst beschenkt. Der Brite besiegte am Sonntag im Finale des Masters-1000-Tennisturniers in Rom als Nummer 2 den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit 6:3,6:3. Nach 1:35 Stunden war Murrays erster Titelgewinn 2016 bei der großen French-Open-Generalprobe perfekt.


Eine Woche zuvor hatte er in Madrid gegen den Serben noch in drei Sätzen verloren, im Foro Italico sammelte Murray bei regnerischem Wetter aber Selbstvertrauen für das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres. Der Weltranglisten-Dritte wehrte alle drei Breakchancen des Topfavoriten ab, der heuer schon fünf Turniere gewonnen hat.

Djokovic, der nicht so stark aufschlug wie gewohnt, musste sein Service dreimal abgeben (bei sechs Breakchancen seines Gegners) und kassierte seine erst dritte Niederlage des Jahres. Der Titelverteidiger hat in Rom schon viermal gewonnen. “Heute war Andy zu stark für mich”, bekannte der 28-Jährige. Murray triumphierte zum zweiten Mal nach Madrid 2015 auf Sand und zum insgesamt zwölften Mal in einem Masters-1000-Turnier.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Murray feierte 29. Geburtstag mit Sieg gegen Djokovic in Rom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen