mumok-Gründungsdirektor Werner Hofmann gestorben: Museum trauert

mumok trauert um Gründungsdirektor Werner Hofmann
mumok trauert um Gründungsdirektor Werner Hofmann ©APA
Das mumok zeigte sich "überrascht und erschüttert" vom plötzlichen Tod des verstorbenen Kunsthistorikers, Gründungsdirektors des heutigen mumok und ehemaligen Direktors der Hamburger Kunsthalle, Werner Hofmann.

Mit ihm verliere man “einen versierten Grenzgänger zwischen Praxis und Theorie der Kunst und einen genialen Vermittler zwischen Kunst und Öffentlichkeit”, so mumok-Direktorin Karola Kraus laut Aussendung vom Freitag, den 15. März. Werner Hofmann war am Mittwoch, den 13. März 2013 verstornen.

mumok trauert um Werner Hofmann

Dass die österreichische Kunstszene der 1960er-Jahre “erstmals einen weltoffen ausgerichteten Raum für die Kunst der Moderne und Gegenwart erhielt und damit einen Schub der Internationalisierung erfuhr, war vor allem Hofmanns Verdienst”, so Karola Kraus. Prägend für Generationen von Künstlern und Kunsthistorikern sei nicht nur seine museumspolitische Arbeit gewesen, vor allem seine Lehrtätigkeiten und seine Publikationen hätten “mit ihrem lebendigem Theorie- und Praxisbezug gleichermaßen neue Maßstäbe für die Kunstbetrachtung der Vergangenheit und der Gegenwart” gesetzt.

Auch Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (S) würdigt den “kritischen Kulturkenner”, der “die heimische, konservative Kunstszene der 1960er-Jahre grundlegend veränderte und öffnete”.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • mumok-Gründungsdirektor Werner Hofmann gestorben: Museum trauert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen