Mumifizierte Leiche in Wien-Ottakring gefunden

In einer Wohnung in der Friedmanngasse wurde am Mittwoch die Leiche einer 66-jährigen Frau gefunden. Ein Nachbar alamierte aufgrund des unangenehmen Geruchs, der seit längerem aus der Wohnung austrat, die Polizei.

Einen grausigen Fund machten Beamten der Wiener Polizei und Feuerwehr am Mittwoch in Ottakring: Die bereits mumifizierte Leiche einer 66-jährigen Frau wurde im Schlafzimmer einer Wohnung in der Friedmanngasse gefunden.

Ein Mieter des Hauses gab an, bereits seit längerem einen unangenehmen Geruch aus der Wohnung des Opfers wahrgenommen zu haben. Als dieser nicht mehr auszuhalten war, verständigte er die Polizei. Des Weiteren gab der Zeuge an, die Wohnungsmieterin seit einem Jahr nicht mehr gesehen zu haben und dass die Post in ihrem Briefkasten bereits überquoll. Laut der österreichischen Tageszeitung “Kurier” befand sich eine Milchpackung mit dem Ablaufdatum August 2008 im Kühlschrank der Toten.

Ersten Ermittlungen zu Folge war die Pensionisten eine alleinstehende Frau, weitere Angehörige konnten bis dato nicht erhoben werden. Eine gerichtliche Obduktion wurde angeordnet, Fremdverschulden kann jedoch ausgeschlossen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Mumifizierte Leiche in Wien-Ottakring gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen