Müller schießt Deutschland zum Sieg - Portugal siegt dank Ronaldo mit 2:1

Deutschland jubelt nach dem 1:0-Sieg gegen die USA über den Gruppensieg.
Deutschland jubelt nach dem 1:0-Sieg gegen die USA über den Gruppensieg. ©AP
Mit einem knappen 1:0-Sieg gegen die USA holen sich die Deutschen souverän den Gruppensieg. Die USA stehen trotz der Niederlage ebenfalls im Achtelfinale. Portugal und Ronaldo verabschieden sich mit einem 2:1-Sieg gegen Ghana von der WM 2014.
Das WM-Special mit Liveticker

Zum Abschluss der Gruppe G traf Deutschland auf die USA. Beiden Teams reichte ein Remis zum Aufstieg. Dennoch beteuerten beide Mannschaften im Vorfeld, dass sicher nicht auf Unentschieden gespielt wird. Und so begann das Spiel auch – die Deutschen machten von Beginn weg Druck und schnürten die USA in der Anfangsphase in die eigene Hälfte. Mehr als 2,3 gefährlcihe Flanken schauten aber nicht heraus. Die USA verlegten sich aufs Kontern und kamen nach rund 20 Minuten mit einem Weitschuss knapp über das Tor zur besten Chance. Da auch die deutsche Elf die wenigen Chancen nicht nutzen konnte, ging es mit 0:0 in die Pause.

 

Deutschland startet perfekt

Deutschland kam auch in der zweiten Halbzeit druckvoll aus der Kabine. Nach einem Eckball konnte Howard den Kopfball noch abwehren – gegen den Nachschuss von Thomas Müller von der Strafraumgrenze hatte der Schlussmann der USA dann aber keine Chance – Deutschland führte 1:0. In weiterer Folge kontrollierten die Deutschen die Partie – die USA konnte nicht mehr zulegen, vergab nur kurz vor Schluss noch zwei Chancen. So endete die Partie mit einem knappen aber verdienten 1:0-Sieg Deutschlands, das sich somit den Gruppensieg sicherte.

 

Portugal mit verdientem Sieg

Im zweiten Spiel traf Portugal mit Supestar Ronaldo auf Ghana. Bei den Afrikanern wurden im Vorfeld des Spiels Boateng und Muntari wegen Undiszipliniertheiten suspendiert. Portugal war von Beginn weg das aktivere und bessere Team, konnte jedoch trotz mehrerer Möglichkeiten keinen Treffer erzielen. Dies übernahm der Ghanaer Boye nach 30 Minuten dann selbst, als er eine Veloso-Hereingabe unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit war Portugal das bessere Team, das Tor machte jedoch Ghana. Topscorer Gyan verwertete eine Außenrist-Flanke zum zu diesem Zeitpunkt doch überraschenden Ausgleich. In weiterer Folge war wieder Portugal stärker und wurde nach 80 Minuten belohnt. Nach einer Unsicherheit des Torhüters kam Ronaldo aus etwa 10 Metern zum Ball und erzielte mit seinem ersten WM-Treffer das 2:1. In den restlichen Minuten hatte Ronaldo gleich noch mehrere Chancen weitere Treffer zu erzielen, scheiterte jedoch gleich mehrfach.

Portugal siegte nach einer zum WM-Abschluss noch versöhnlichen Leistung mit 2:1 gegen Ghana. Am Ausscheiden der Truppe um Superstar Ronaldo änderte dies jedoch nichts mehr.

  • VIENNA.AT
  • Fußball-WM
  • Müller schießt Deutschland zum Sieg - Portugal siegt dank Ronaldo mit 2:1
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen