"Mr. Wunderbar" wird ausgezeichnet

&copy Vienna Online
&copy Vienna Online
Auf eine solche Auszeichnung haben Kulturfreunde schon lange gewartet: Operettenliebling und Kammersänger Harald Serafin (74) wird Ehrenmitglied der Wiener Volksoper.

Die Verleihung der Auszeichnung erfolgt am 13. September im Anschluss an die Vorstellung der „Lustigen Witwe“, wie es in einer Aussendung heißt.

Harald Serafin wurde am 24. Dezember 1931 in Litauen geboren. Nach einigen Semestern Medizinstudium entschied er sich für die Sängerlaufbahn. Nach ersten Engagements in St. Gallen, Bern, Aachen, Ulm und Zürich erkannte Otto Schenk Serafins spezielles Talent und formte ihn zum „singenden Bonvivant der Operette“. 1992 übernahm er die Intendanz der Seefestspiele Mörbisch.

Ab morgen, Dienstag, steht die „Lustige Witwe“ wieder am Programm, in der Serafin zwar nicht als Danilo, aber als Baron Mirko Zeta zu sehen sein wird. Weiters dabei: Sebastian Holecek als Danilo, Edith Lienbacher, Renee Schuettengruber, Gernot Kranner und Daniel Behle. Die musikalische Leitung hat Elisabeth Attl über.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • "Mr. Wunderbar" wird ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen