Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

MQ Vienna Fashion Week 2018: Tag 4 zeigt Hochkarätiges

Ausgefallen, aber auch elegant ging es gestern bei der Vienna Fashion Week 2018 zu
Ausgefallen, aber auch elegant ging es gestern bei der Vienna Fashion Week 2018 zu ©Isabelle Ouvard
Der Tag 4 der MQ Vienna Fashion Week 2018 zieht mit einigen hochkarätigen Designern und Designerinnen vorbei.
Kayiko
Tom Rebl
Sitam
Alle Bilder
Smaranda Almasan
Andrea Tincu
Weber und Weber
Musette
Sabine Karner
Torland

Stargast im Wiener Museumsquartier bei der Vienna Fashion Week am Freitag war Musiker Tom Neuwirth, ehemals bekannt als Conchita Wurst.

MODEAKADEMIE SITAM

Die Modeakademie Sitam steht für Kreativität, Präzision und traditionelles Handwerk! Die SchülerInnen lernen daher zum einen die Kunst des Modedesigns, jedoch spielen die klassischen Fertigkeiten des Schneiderhandwerks und die professionelle Ausfertigung der Kleidungsstücke eine ebenso große Rolle. Vor allem bei Letzterem, genau genommen beim Entwerfen der Schnitte, unterscheidet sich die Lehre bei Sitam von der an anderen Modeschulen. Bei Sitam wird nach einem modernen Schnittsystem gearbeitet, welches zeitsparend und passformgerecht ist. Die Basis hierfür bildet eine Schablone, die 1947 von den italienischen Schneidersöhnen Padovani entwickelt wurde.

Smaranda Almasan

Smaranda Almasan ist ein rumänisches High Fashion Design-Label. Die Kollektionen zeichnen sich durch elegantes Design, feine Schnitte und scharfe Silhouetten aus. Der Stil ist avantgardistisch und bietet dem Einzelnen eine bessere Möglichkeit, sich experimentell zu kleiden.

Andrea Tincu

Andrea Tincu ist eine Marke für Frauen, die Kleidung mit komplexen und originellen Mustern verstehen und schätzen. Die Kleidung ist eine Fusion von Kunst und Mode. Es gibt eine eigene Schalkollektion, auf der Bilder der Designerin aufgeprintet sind.

 WEBER+WEBER

Christian Weber ist zurück – gemeinsam mit seinem Partner Manuel und einem echt bahnbrechenden Projekt. Sein Talent als experimenteller Designer – ausgebildet an der Los Angeles Fashion Art School – fusioniert mit den Grundlagen italienischen und Wiener Schneiderhandwerks zu organischer Perfektion.

Manuel Weber leistet seinen Beitrag als Kenner der „Materie“ im grundlegenden Sinn. Geboren in Kärnten, durch den Beruf des Gärtners tief verwurzelt im Land und seiner Flora, ist Manuel Weber bereits von vornherein ganz auf der Linie des Projekts, bei dem sich alles um puristisches, ursprüngliches Schneiderhandwerk dreht. Subtiler, cooler Glamour, ganz ohne Überbau. Auswahl und Umgang mit dem Material sind seine Welt.

Das erste Projekt von Weber + Weber am Puls der Männermode: Christian und Manuel kreieren als Geschäfts- und Lebenspartner neue Kleidung für den kosmopolitischen Mann von heute.

Musette

Musette ist eine luxuriöse Marke für Damen- und Herrenschuhe, Handtaschen, kleine Ledergüter und Accessoires, die Designerin aus Rumänien hat einen Store im Herzen der Wiener City. Der Stil ist unkonventionell, authentisch und zeigt neue Formen der Eleganz und Kreativität. Die Identität der Marke verbindet traditionelle Ästhetik mit aktuellen Trends und kontrastierenden Features. Die Spring Summer 2019 Kollektion ist von Modernität, Disco Vibes und Vernetzung geprägt.

KAYIKO

KAYIKO – The Private Luxury Label by Karin Oèbster – bietet Avantgarde-Designermode und Accessoires in exklusiven Kleinstauflagen und Einzelstücke für selbstbewusste, kosmopolitische Menschen, die Wert auf Design, Qualität und individuellen Luxus legen. „Expect the unexpected“ lautet die Philosophie hinter dem einzigartigen Stil von KAYIKO.

2018 feiert KAYIKO das 20-jährige Bestehen.

Sabine Karner

Das Label SABINE KARNER steht für weibliche Linienführung mit Liebe zum Detail. Die Frau an sich ist die Inspirationsquelle der gleichnamigen österreichischen Designerin. Ihre Ready To Wear Kollektionen zeigen sich schick und sportlich zugleich, hier finden Modelle für jeden Tag, sowie Abendkleider und Brautkleider ihren Platz.

In der aktuellen Herbst/Winter 18/19 sorgt ein eigens von SABINE KARNER entwickelter Print für Individualität. Handbemalte Stoffe, überlange Fransen und Federdetails runden das Bild ab. Die vielseitig kombinierbaren Stücke sind ein Ausdruck von moderner Stärke und erschaffen einen authentischen Style. Getragen mit einem Augenzwinkern lässt die Kollektion Spielraum für die eigene Persönlichkeit.

TORLAND

TORLAND wurde in 2017 vom Schweizer Sascha Hümbeli gegründet. Das Jeans-Label mit Sitz in Wien hat 2018 seine erste Kollektion auf den Markt gebracht.

TORLAND bringt eine Fusion aus Classic und Chic, und verbindet ausgeklügelte Funktionen mit coolem Design. Eine Besonderheit sind die speziell für Mobiltelefone gestalteten „Smart Pockets“.

TORLAND lässt alle Jeans in Europa produzieren und verwendet ausschließlich nachhaltige Materialien wie Biobaumwolle oder recycelte Materialien.

Tom Rebl

TOM REBL, mit Hauptquartier in der italienischen Modemetropole Mailand, feiert 2018 sein zehnjähriges Bestehen. Das Design ist beeinflusst von seiner Leidenschaft für Musik, Design und zeitgenössischer Kunst sowie Referenzen aus verschiedenen Subkulturen. Er verbindet hochwertige Materialen mit traditionellen Herstellungsmethoden und garantiert Qualität. Oft verschwindet die Trennlinie zwischen Herren- und Damenbekleidung. Innovative Schnittführung und ungewöhnliche Verwendung von Stoffen verleiht den Designs von TOM REBL einen androgynen Charakter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • MQ Vienna Fashion Week 2018: Tag 4 zeigt Hochkarätiges
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen