Mountainbiker stürzte im Pongau über Hindernis

Schwere Wirbelverletzungen hat am Donnerstagnachmittag ein 28-Jähriger bei einem Sturz mit dem Mountainbike in seinem Wohnort Wagrain (Pongau) in Salzburg erlitten.
Beim Überspringen eines Hindernisses im Mountainbike-Park streifte er mit dem Vorderrad eine Holzkante und wurde dadurch über die Rampe in eine drei Meter tiefer liegende Mulde katapultiert, teilte die Polizei mit.
Schwere Verletzungen an der Wirbelsäule
Trotz perfekter Ausrüstung wie Helm oder Protektoren zog sich der Sportler schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule zu. Nach der Erstversorgung wurde er vom Hubschrauber aus mit einem Seil geborgen und in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.
  • VIENNA.AT
  • Pongau
  • Mountainbiker stürzte im Pongau über Hindernis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen