Motorradunfall im dritten Bezirk

Am Abend des gestrigen Tages fuhr ein 28-jähriger Motorradlenker auf dem rechten Fahrstreifen der Erdberger Lände stadtauswärts und dürfte offenbar die vor ihm verkehrsbedingt anhaltende Fahrzeugkolonne zu spät bemerkt haben.

Der Mann betätigte die Vorderradbremse  so stark, dass er die Kontrolle über sein Kraftfahrzeug verlor und nach vor stürzte. Dadurch stieß der 28-Jährige gegen einen vor ihm befindlichen Pkw. Sein Motorrad schleuderte gegen einen am rechten Fahrbahnrand vorschriftsmäßig abgestellten Pkw.

Der 28-Jährige erlitt durch den Unfall mehrere Abschürfungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Motorradunfall im dritten Bezirk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen