Motorradfahrer riss der Helm vom Kopf: schwer verletzt!

© Bilderbox
© Bilderbox
Ein Motorradfahrer in Favoriten streifte mit seinem Reifen so unglücklich an einer Fußgängerschutzinsel, dass er stürzte. Dabei verlor er seinen Helm und verletzte sich in Folge schwer.

Ein 37-jähriger Motorradfahrer, der laut Zeugen in der Quellenstraße in Wien Favoriten stadtauswärts fuhr, stieß offenbar auf Grund eigenen Verschuldens kurz nach der Waldgasse mit dem Vorderrad gegen den Randstein einer Fußgängerschutzinsel.

Der Motorradfahrer kam dabei zu Sturz und schlug mit dem Kopf auf den Randstein auf. Durch die Wucht des Anpralles wurde ihm der Motorradhelm vom Kopf gerissen.

Der Mann erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Offenbar besteht Lebensgefahr. Am Verkehrsunfall waren keine weiteren Verkehrsteilnehmer beteiligt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Motorradfahrer riss der Helm vom Kopf: schwer verletzt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen