Unterschenkel abgetrennt: Motorradfahrer in Wien-Leopoldstadt bei Unfall schwer verletzt

Der Motorradfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins nächste Spital gebracht.
Der Motorradfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins nächste Spital gebracht. ©APA
Am Dienstagabend kam es in der Wehlistraße in Wien-Leopoldstadt zur einem Unfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Pkw-Lenker. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Die Berufsrettung Wien wurde am Dienstag, 21. August, um 20.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Wehlistraße in Wien-Leopoldstadt gerufen. Ein 32-jähriger Motorradfahrer wurde bei einem Crash bei der Rampe zur A23 mit einem Pkw schwer verletzt. Der 48-jährige Pkw-Fahrer wollte dabei nach links abbiegen, während der Motorradfahrer geradeaus über die Kreuzung fuhr.

Linker Unterschenkel abgetrennt

Dem Motorradfahrer wurde der linke Unterschenkel abgetrennt und er erlitt zudem schweren Prellungen im Oberkörperbereich. Der Patient wurde durch drei Teams der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt, intubiert, in einer Vakuummatratze für den Transport stabilisiert und vom Wiener Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Eine am Gehsteig wartende Fußgängerin wurde durch das wegrutschende Motorrad leicht verletzt, die Passantin erlitt Prellungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Unterschenkel abgetrennt: Motorradfahrer in Wien-Leopoldstadt bei Unfall schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen