Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mordversuch nach Streit zwischen zwei Männern in Wiener Eissalon

In einem Eissalon in Floridsdorf kam es zu einem Streit
In einem Eissalon in Floridsdorf kam es zu einem Streit ©Pixabay (Sujet)
In einem Eissalon in Floridsdorf kam es Montagnacht zu einem Streit zwischen zwei Wienern, der gehörig eskalierte. Mit einem Messer fügte einer der beteiligten Männer seinem Kontrahenten schwere Verletzungen zu.

Wie die Wiener Polizei angab, waren ein 56-jähriger und ein 57-jähriger Österreicher offenbar wegen einer Frauenbekanntschaft kurz vor 23:30 in den beinahe tödlichen Streit geraten. Schauplatz der Auseinandersetzung war ein Eissalon in der Brünner Straße unweit der Marco Polo-Gründe. Im Zuge dessen zückte der Ältere ein Messer, fügte seinem jüngeren Kontrahenten Schnitt- und Stichverletzungen im Halsbereich zu und verletzte ihn dadurch schwer. Ersten Angaben zufolge handelte es sich angeblich um lebensgefährliche Verletzungen.

Anzeige wegen Mordversuchs in Wiener Eissalon

Während das Opfer in den Schockraum eines Krankenhauses gebracht wurde, flüchtete der 57-Jährige in seine Wohnung. Dort nahmen ihn nach kurzer Zeit Beamte des Stadtpolizeikommandos und der WEGA fest.

Der Beschuldigte wurde wegen versuchten Mordes angezeigt. Zu der Tat wurde er bisher nicht einvernommen, ebenso wenig das Opfer. Ob die Beteiligten betrunken waren, konnte nicht festgestellt werden. Laut Sörös wurde kein Alkovortest durchgeführt.

Spital meldet: Opfer nicht in Lebensgefahr

Das 56-jährige Opfer der Auseinandersetzung im Eissalon in Wien-Floridsdorf ist nach Angaben des Krankenhauses, in das der Mann eingeliefert wurde, nicht in Lebensgefahr. Der Verletzte wurde auf eine Normalstation verlegt, hieß es am Dienstag auf Anfrage der APA. Das Opfer erlitt eine circa 10 cm lange Schnittverletzung im Halsbereich, eine circa 10 cm lange Schnittverletzung im Oberschenkelbereich sowie eine Schnittverletzung am Daumen.

Mit dem Tatverdächtigen wurde nach der Festnahme ein Alkovortest durchgeführt. Der Messwert ergab 1,28 Promille. Er zeigt sich zu der Tat selbst geständig, behauptete jedoch, sich gewehrt zu haben. Auslöser für den Streit dürfte die Ex-Freundin des 56-jährigen Opfers gewesen sein, die die jetzige Lebensgefährtin des Tatverdächtigen ist. Die Staatsanwaltschaft stellte die U-Haft in Aussicht, der mutmaßliche Täter wurde bereits in eine Justizanstalt überstellt.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Mordversuch nach Streit zwischen zwei Männern in Wiener Eissalon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen