Mordversuch in Favoriten

Die Tatwaffe.
Die Tatwaffe. ©BPD
Ein Streit in einem Lokal in Favoriten eskalierte: Wegen angeblich nicht bezahlter Spielschulden stach ein Mann mit einem Messer auf einen anderen ein.

In der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 01.30 Uhr gerieten der 53-jährige Alfred G. und der 44-jährige Slavojub P. in einem Lokal in der Bürgergasse in Streit. Aufgrund angeblich nicht bezahlter Spielschulden zückte G. ein Messer und stach mehrmals auf P. ein. Der Beschuldigte konnte durch Polizeibeamte festgenommen werden. Bei dem Mann  wurde auch ein Gasrevolver vorgefunden und sichergestellt. G. befindet sich in Haft, das Opfer  wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen