Mordverdacht in Wien-Mariahilf

Mordalarm in Wien-Mariahilf: Eine 48 Jahre alte Frau ist am frühen Dienstagnachmittag tot in einer Erdgeschoßwohnung in der Millergasse entdeckt worden.

Die Leiche wies Würgemale am Hals und Blutspuren am Kopf auf. Gefunden wurde das Opfer – offenbar eine gebürtige Asiatin – von einer Freundin.

Diese Frau hatte sich zunächst als Schwester der Toten bezeichnet. Sie dürfte die zunächst angeblich unbekleidete Tote angezogen haben. Mit Hilfe der Frau wollten die Ermittler nun Näheres über die getötete Frau herausfinden. Ob die Obduktion der Leiche noch am Dienstag durchgeführt wird, war zunächst ungewiss.

Die 48-jährige Feng J. wurde nach Angaben der Polizei auf einer Couch gefunden. Die Wohnung liegt hofseitig, in den Räumen hätte angeblich ein Massagestudio entstehen sollen. Im Hof wurden Blutspritzer gefunden, ob sie von der Frau stammen, war noch Gegenstand von Untersuchungen.

Millerg., 1060 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Mordverdacht in Wien-Mariahilf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen