Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mordfall Paulina: Stiefbruder spricht

Der Mord an der 14-Jährigen erschütterte das ganze Land
Der Mord an der 14-Jährigen erschütterte das ganze Land ©Apa
Es gibt neue Informationen zum Mordfall Paulina. Das Mädchen wurde im Juli von ihrem Stiefvater und Stiefbruder ermordet. Jetzt meldet sich der Stiefbruder zu Wort und schildert dabei, wie sich das Blutbad abgespielt hat.
Vermisstes Mädchen in Bad Ischl
Trauer um Paulina
Opfer beigesetzt
Verdächtige gestehen

Der Mord an der erst 14-jährigen Paulina erschütterte das ganze Land. Das Mädchen war im Juli verschwunden und wenig später tot gefunden worden. Jetzt äußert sich einer der Tatverdächtigen, ihr Stiefbruder, zu Wort und spricht über das Blutbad.

Paulinas Stiefbruder spricht über die Tat

Der Stiefbruder der 14-Jährigen gab jetzt der deutschen Bild Zeitung ein Interview und behauptet darin, der Vater habe ihm das Messer aufgezwungen. K. habe mit seinem Vater Paulina in einem Auto aufgelauert und sie gebeten ins Auto zu steigen. Als diese sich weigerte, hätte sie der Vater mit einer Taschenlampe bewusstlos geschlagen. Danach hätten beide das Mädchen ins das Fahrzeug gelegt und K. musste fahren.

Nach ein paar Minuten erreichten sie das vorgefertigte Grab. Danach habe der Stiefbruder nur noch seinem Vater gehört, welchem er angeblich sogar hörig war. K. leide sehr unter der Haft und begreife erst langsam was wirklich passiert ist.

Das Mädchen aus Bad Ischl verschwand am 5. Juli 2011 auf dem Weg zur Schule und wurde einen Tag später tot in einem Wald gefunden. Kurz danach getanden der Stiefbruder und Stievater den Mord. Als Motiv gaben die beiden Rache an Paulinas Mutter an.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mordfall Paulina: Stiefbruder spricht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen