Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mord an Wiener Juwelierin: Verhaftung in Moskau

Vier Jahre nach einem brutalen Raubmord an einer 85-jährigen Juwelierin in Wien-Ottakring ist ein 28-jähriger Serbe als Verdächtiger verhaftet worden: in Moskau! Der Mann wurde prompt nach Österreich ausgeliefert.

Vladimir P. soll am 13. September 2005 gemeinsam mit Komplizen Elisabeth Sch. in ihrer Wohnung überfallen, gefoltert und stranguliert haben. Im nahe gelegenen Schmuckgeschäft ihres Opfers am Schuhmeierplatz raubten die Kriminellen danach Schmuck im Wert von 100.000 Euro, wie das Bundeskriminalamt mitteilte.

Die Wiener Polizei forschte den 28-Jährigen als mutmaßlichen Täter aus, Interpol in Russland nahm Vladimir P. darauf in Moskau fest. Am Freitag überstellten zwei Beamte der österreichischen Zielfahndung den Verdächtigen nach Österreich, er befindet sich derzeit im Landesgericht Wien und wartet dort auf seinen Prozess.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Mord an Wiener Juwelierin: Verhaftung in Moskau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen