Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montfort Werbung ist "Europameister"

Klaus - Rot anstreichen dürfte Richard Morscher, Gründer und Eigentümer der Montfort Werbung mit Zentrale in Klaus, die Kalenderwoche 38.

Da durfte er nämlich nicht nur den vom deutschen „manager magazin“ verliehenen Gesamtpreis 2007 für den „besten Geschäftsbericht Europas“ entgegen nehmen, den er für den weltweit größten Werkzeugmaschinenbauer Gildemeister erstellte, auch der „Große deutsche Innovationspreis“ der deutschen Druckindustrie – ebenfalls verliehen für das Gildemeister-Druckwerk – geht 2007 nach Klaus.

„Diese Auszeichnungen besitzen für mich schon außergewöhnlichen Stellenwert. Beide Jurien gelten als schärfste, objektivste Bewerter – da ist nichts käuflich, da kann nichts ,angeschoben’ werden. Solche Preise sind Goldmedaillen der Disziplin Finanzkommunikation – die ist aber nur Teil der von uns für Gildemeister verantworteten Gesamtkommunikation“, freute sich Morscher über den zuteil gewordenen Lorbeer. Und reichte diesen symbolisch an jenes sechsköpfige Projektteam weiter, das „zwei Monate Tag und Nacht an diesem Gildemeister-Geschäftsbericht gearbeitet hat“. Bewertet wurde dieser in den Kategorien Inhalt, Gestaltung und Sprache, und mit Gildemeister gelang erstmals einem Mitglied des S-DAX (also der kleineren börsenotierten Unternehmen), den Gesamtsieg zu erreichen. Die Montfort Werbung ist zwar seit Jahren für Spitzenplatzierungen in Sachen Finanzkommunikation gut, mit diesem Gesamtsieg habe sie jedoch „einen neuen Meilenstein gesetzt“, anerkannte auch Gildemeister-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Kapitza.

Die Montfort Werbung hat heuer übrigens weitere drei vergleichbare Geschäftsberichte 2006 gestaltet: Für den weltgrößten Automationskonzern IWKA in Karlsruhe (er wurde mit der „Berliner Type“ ausgezeichnet und wird an der WM für Geschäftsberichte teilnehmen), für die Liechtensteinische Landesbank sowie für die VTC AG München. Die Morscher-Agentur erzielte in den letzten Jahren jeweils über 20 Prozent Umsatzwachstum, rangiert mit ihrem Gross Income (definiert die Brutto-Performance einer Agentur) unter den Top3 Österreichs und ist zudem – weltweit aufgestellt – die größte inhabergeführte Industrieagentur Europas.

Die Montfort Werbung betreut regelmäßig 12 prominente Großkunden wie die beschriebenen, die vollumfänglich serviciert werden. Die von Montfort lukrierten Budgets betragen jeweils 1,5 bis 2 Prozent der (ansehnlichen) Konzernumsätze, und in welcher Agentur-Liga die Crew von Morscher spielt, ist auch damit umrissen, dass für solche Großkunden erstellte Journale in bis zu 48 Sprachen und in Auflagen bis zu 650.000 Stück erscheinen. Die Montfort Werbung ist bewusst international ausgerichtet, am regionalen Werbemarkt gewollt nicht präsent. Weil sie das z. B. im boomenden asiatischen Raum wegen der dortigen Erfolge ihrer Großkunden umso mehr ist, möchte Morscher noch im Erstquartal 2008 eine Niederlassung im indischen Bangalore eröffnen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Montfort Werbung ist "Europameister"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen