Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montafoner Theaterwanderung

Auf der Flucht
Auf der Flucht ©Stefan Kothner
Bei der interaktiv geführten Wanderung „Auf der Flucht“ in Gargellen im Montafon werden die TeilnehmerInnen auf eine eindrückliche Reise in die Vergangenheit versetzt.
Montafoner Theaterwanderung

Bei dieser einzigartigen Wanderung spürt das „teatro caprile“ an wechselnden Spielorten dem Schicksal von flüchtenden Menschen der NS-Zeit an der österreichisch-schweizerischen Grenze nach.

Vom 17. Juli 2020 bis 30. August 2020 haben Interessierte die Möglichkeit bei der von Friedrich Juen geführten Wanderung von Gargellen in Richtung Sarotlajoch gemeinsam mit dem „teatro caprile“ dem Schicksal jener Menschen nach zu spüren, die die Schrecken des 2. Weltkrieges am eigenen Leib erfahren mussten.

Gespielt wird im Hotel Madrisa, in verschiedenen Alphütten und im freien Gelände. Das Publikum durchwandert gemeinsam mit den dargestellten Figuren das einzigartige Gebirgspanorama mit dem Ziel das Sarotla-Joch an der Schweizer Grenze zu erreichen.

Persönliche Geschichten

Das Stück basiert auf Zeitzeugenberichten, historischen Dokumenten sowie literarischen Texten von Franz Werfel, Jura Soyfer und anderen namhaften Schriftstellern, die aus Nazi-Deutschland flüchten mussten. Das „teatro caprile“ spürt somit in theatralischen und tänzerischen Streiflichtern den Fluchten während der NS-Zeit nach. Die dynamische Entwicklung von Täter-, Opfer- und Augenzeugenperspektive, die sich bei dieser Art der Inszenierung ergibt, begeistern alle Teilnehmer und Darsteller zugleich. Die emotionale Dichte sowie die Auseinandersetzung mit dem historischen Stoff mitten in den Bergen des Rätikon erzeugt intensive Bilder mit absoluter Sogwirkung bei allen Teilnehmern.

Die Theaterwanderung gewann den Vorarlberger Tourismus Innovationspreis 2016 und war 2018 für den Maecenas Preis nominiert.

Theaterwanderung auf einen Blick

Spieltermine in diesem Jahr sind von 17. bis 19. Juli 2020, von 21. bis 23. August 2020 sowie von 28. bis 30. August 2020. Die Theaterwanderung dauert rund 5 ½ Stunden, wovon rund vier Stunden reine Gehzeit sind. Der Eintritt pro Person beträgt 34 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre nehmen kostenlos teil. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt. Anmeldung erforderlich.

„Sorglos buchen“
Weil außergewöhnliche Situationen außergewöhnliche Maßnahmen erfordern. Und damit der Urlaub im Montafon ohne Bedenken geplant und gebucht werden kann, bieten diesen Sommer (späteste Anreise 31. Oktober 2020) zahlreiche Montafoner Gastgeber gesonderte Stornobedingungen an. Dies gilt für alle teilnehmenden Betriebe, die durch das „Sorglos buchen“ Merkmal gekennzeichnet sind. Gäste können bis zu einer Woche vor Anreise komplett kostenfrei stornieren. Gültig für alle Leistungen der teilnehmenden Betriebe bei Buchungen über montafon.at oder Direktbuchungen beim jeweiligen Gastgeber.
https://www.montafon.at/de/Gastgeber/Sorgenlos-buchen

  • VIENNA.AT
  • Bartholomäberg
  • Montafoner Theaterwanderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen