Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mödlinger Modehandel Haanl Mode insolvent

Durch die Coronakrise konnte Haanl den Betrieb nicht aufrecht erhalten.
Durch die Coronakrise konnte Haanl den Betrieb nicht aufrecht erhalten. ©APA
Der Modehandel Hannl mit seinen Filialen im Riverside Liesing, Q19, Casual Friday Fashion Outlet Währing, Shopping Center Nord und in Wiener Neustadt ist insolvent.

Die wochenlangen Umsatzverluste durch die Corona-bedingten Filialschließungen haben im heimischen Modehandel schon einige Opfer gefordert: Darunter prominente Namen wie Stefanel oder Airfield. Nun hat die Haanl Modehandels GmbH mit Hauptsitz in Mödling ihre Zahlungen eingestellt. Es wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt.

Das teilten die Gläubigerschutzverbände KSV1870 und AKV am Freitag mit. Betroffen sind insgesamt 60 Gläubiger, Haanl hatte zuletzt 17 Beschäftigte. Aus Unternehmenssicht ist eine Fortführung geplant, man will sich via Sanierungsplan entschulden. Die Gläubiger sollen eine Quote von 20 Prozent, zahlbar binnen 2 Jahren, bekommen.

Coronakrise gab Unternehmen den Rest

Die Coronakrise hatte Versuche einer Neuaufstellung bei Haanl zunichtegemacht. Das Unternehmen befand sich nach Angaben des KSV in einer Restrukturierungsphase, als die rigiden Maßnahmen der Regierung im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Covid-19-Virus den Geschäftsbetrieb über Nacht zum Erliegen brachten.

Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2019 begann die Firme wegen Umsatzrückgängen mit den Umstrukturierungen, die zunächst griffen, berichtete der AKV. Dann jedoch mussten ab Mitte März 2020 aufgrund der Corona-Krise alle Standorte geschlossen werden. Die Finanzreserven reichten nicht aus, um die Phase der behördlich angeordneten Filial-Schließung zu überstehen. Der Insolvenzantrag liegt beim Landesgericht Wiener Neustadt.

Über 1 Million Insolvenzschulden

Die Insolvenzschulden werden mit 1,14 Mio. Euro beziffert, die Aktiva (nach Schuldnerangaben) mit 527.000 Euro zu Verkehrswerten, zu Liquidationswerten sind es 42.000 Euro.

2003 gegründet, unterhält die Firma derzeit fünf Filialen, und zwar in Wien (Riverside Liesing, Q19, Casual Friday Fashion Outlet Währing, Shopping Center Nord) und in Wiener Neustadt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mödlinger Modehandel Haanl Mode insolvent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen