Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

5 Vorarlberger Kandidaten bei "Wetten, dass..?"

Vorarlberger wissen, was sie können, und gewinnen ihre Wetten.
Vorarlberger wissen, was sie können, und gewinnen ihre Wetten. ©ZDF/Sascha Baumann
 In 33 Jahren "Wetten, dass..?" gab es viele spektakuläre Wetten. Auch Vorarlberger trauten sich in die Sendung und stellten sich vor einem Millionenpublikum nicht schlecht an. Wir haben die Ländle-Wetten der vergangenen 20 Jahre zusammengefasst:
Ende von "Wetten, dass..?"
12 Fakten zu "Wetten, dass..?"

 1. Ein Mann und seine Hirschgeweihe

Erst vor kurzem machte wieder einmal ein Vorarlberger im deutschen TV von sich Reden. Der Sibratsgfäller Konrad Kolb beeindruckte im Februar diesen Jahres bei “Wetten, dass..?”.

Der 61-Jährige schaffte es, anhand von Hirschgeweihen den Namen des Hirsches und dessen Alter zu nennen. Mit seiner Wette belegte Kolb Platz 3, und für den Sibratsgfäller war die Teilnahme an der Show ein einzigartiges Erlebnis.

2. Der Nussknacker

Der in Wolfurt lebende, gebürtige Deutsche Willi Brozmann wurde für die Mallorca-Ausgabe von “Wetten, dass..?” im Juni 2013 sogar von Markus Lanz höchstpersönlich vom Ersatz- zum Wettkandidaten befördert. Der Tänzer der Dorbirner “Floor Roc Kidz Dance School & Academy” zeigte nicht etwa eine Kostprobe von seinen Tanzkünsten, sondern fiel mit seiner ungewöhnlichen Wette auf.

Er wettete, mit seinem Hintern 50 auf dem Boden liegende Walnüsse innerhalb von einer Minute zu knacken. Dass er es tatsächlich schaffte, wurde dem Gast Gerard Butler zum Verhängnis. Dieser musste daraufhin nämlich mit Eiswürfeln in der Hose den “Erlkönig” rezitieren. Wettkönig wurde der 22-Jährige allerdings nicht, er landete auf Platz 3.

3. Cocktail-Mixer im Handstand

Auch der Wahl-Dornbirner Nico Koch schaffte es im Juni 2011 mit seiner Wette in die Show – und wurde sogar zum Wettkönig ernannt. Koch schaffte es, im Handstand überdimensionale Eiswürfel mit den Füßen in ein ebenfalls überdimensioniertes Cocktail-Glas zu befördern.

Nervös war er dabei überhaupt nicht, und auch das Staraufgebot mit Jennifer Lopez, Cameron Diaz oder Heidi Klum schien ihn nicht aus der Ruhe zu bringen. Von seinem Auftritt erhofft er sich Engagements mit seiner Tanzgruppe. Nebenbei hat er auch noch seinen Opa glücklich gemacht, der ein “Wetten, dass..?”-Fan der ersten Stunde sei.

 4. Die Staubsauger-Wette

Ein wahrer “Wetten, dass..?”-Experte ist dagegen Thomas Wiedemann, der 2003 mit seinen Kollegen Ingo Billen und Kolumban Helfenberger in der Sendung auftrat und später auch in dem chinesischen Ableger der Show.

AP/Bernd Hofmeister
AP/Bernd Hofmeister ©AP/Bernd Hofmeister

Damals wettete der Dornbirner, 60 Gegenstände anhand des Geräusches beim Aufsaugen mit einem Zentral-Staubsauger zu erkennen. Mit Jennifer Lopez hatten die drei auch eine berühmte Wettpatin. Und während in den Proben alles schiefging, klappte die Wette während der Show ausgezeichnet.

5. Telefonbücher zerreißen

Auch der aus Watzenegg kommende Wilfried Kohler war bereits 1995 bei “Wetten, dass..?” als Kandidat zu Gast. Damals zerriss er 10 Telefonbücher in 80 Teile, begeisterte damit ein Millionenpublikum und wurde Wettkönig.

Bernd Hofmeister
Bernd Hofmeister ©Bernd Hofmeister

In Dornbirn knackte Kohler dann 2004 abseits der großen Bühne den Weltrekord: Er zerriss 500 Telefonbücher in 60 Minuten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • 5 Vorarlberger Kandidaten bei "Wetten, dass..?"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen